Stiftungspreis

Alle zwei Jahre vergibt die STIFTUNG MONTESSORI–REFORMPÄDAGOGIK–WISSENSCHAFT den Deutschen Montessori-Preis an Personen oder Institutionen, die sich um die Pädagogik Maria Montessoris und deren Entwicklung in Theorie und Praxis besonders verdient gemacht haben.

Im Jahr

2019

wurde der Stiftungspreis verliehen an

  • Frau Jutta Fremerey
  • Frau Dr. Gudula Meisterjahn-Knebel
  • Frau Renate Regul
  • Frau Ortrud Wichmann
  • Frau Barbara Stein

in Würdigung ihrer besonderen Verdienste und ihres Engagements im Rahmen des Aufbaus der Montessori-Pädagogik in Bonn und Umgebung, ihrer Vorstands- und Dozententätigkeit innerhalb der DMV, Lehrgangsleitung von Montessori-Diplom-Lehrgängen, Aufbau der Arbeit nach Montessori in der Sekundarstufe sowie ehrenamtlichen Tätigkeiten im Bereich der Hochbegabtenförderung, in der Lernwerkstatt OLEDO in Bonn-Dottendorf, im Verein Haus Heisterbach – Bausteine – für das Leben – oder bei Montessori Europe. 

Preisträger der vergangenen Jahre

2017   Herr Prof. Dr. Harald Ludwig
in Würdigung seines Engagements in Wissenschaft und Forschung und als Herausgeber der Montessori-Edition, der weltweit ersten Zusammenschau der Werke Maria Montessoris. Durch diese Arbeit präsentiert sich die 21-bändige Gesamtausgabe in neuer wissenschaftlicher Ubersetzung und wird durch eine Vielzahl unveröffentlichter Schriften ergänzt.

2015  Frau Apel, Frau Cosulich, Frau Demuth und Frau Hilbert
in Würdigung ihrer besonderen Verdienste um die Einführung und Verbreitung der Montessori-Pädagogik in Ostdeutschland nach der Wiedervereinigung Deutschlands 1990.

2013

  1. Prof. Dr. Ger­hard Klein (em.)
    für sei­ne Ver­dienste um die Ver­bin­dung von Son­der- und Mon­te­sso­ri­pä­da­go­gik in der Aus­bil­dung von Lehrer­innen und Lehrern.
  2. Mon­te­sso­ri-Ge­sell­schaft Halle.
    für das Pro­jekt „Haus der Ge­ne­ra­tio­nen“, in­dem erst­malig in Deutsch­land Alt und Jung ge­mein­sam un­ter ei­nem Dach le­ben und ler­nen.

2011  an folgende Pädagogen und Wissenschaftler:
für den vorschulischen Bereich:
Frau Hedwig Hartmann

Für den schulischen Bereich
Frau Helene Jacobs
Herr Raymund Dernbach
Herr Norbert Ehlen
Herr Hans Elsner
Herr Hans Wilms
 
für den wissenschaftlichen Bereich:
Herr Dr. Willi Suffenplan
Herr Prof. Paul Drücke
Herr Prof. Dr. Karl Neise
in Würdigung ihrer besonderen Verdienste um den Wiederaufbau der Montessori-Pädagogik in Deutschland nach 1945 und um die Gründung und Entwicklung der DMV.

2009 Bischof Joachim Reinelt (1. Preisträger)in Würdigung seiner Verdienste um den Aufbau von Montessori-Schulen.